Willkommen bei der
Turnerschaft Sonderburg

 

Nyheder

News

 

 

 

 

Protokoll

Die Turnerschaft Sonderburg von 1884

 

Protokoll der Generalversammlung der Turnerschaft Sonderburg von 1884 am

23. Februar 2019

 

1.           Wahl eines Sitzungsleiter

Rene Schneider wurde vorgeschlagen und gewählt. Der Sitzungsleiter stellte die rechtmässige Einberufung der Generalversammlung fest, da die Annonce am 9. Februar 2019 in dem Nordschleswiger gewesen war. Insgesamt waren 12 anwesend. 10 waren stimmberechtigt.

 

2.           Bericht des Vorstandes durch Vorsitzenden Christian Hansen

Im Jahr 2018 habe ich an verschiedene Sitzungen teilgenommen, unter anderem Jugendverband (Vereinsabend), DGI (hvordan man fører en forening), Kultur und Freizeit (Kulturnat) und Vorstandssitzungen in TS. Ende Februar haben wir unsere Generalversammlung abgehalten. Im August fingen alle Sparten nach den Sommerferien wieder an. Leider haben wir keine Herrenmannschaft mehr. Auch die Sparte Tischtennis Jugend ist entfallen und anstatt dessen haben wir Badminton Jugend. Alle Sparten sind gut belegt und das ist erfreulich. Wie immer haben wir unsere Julefrokost abgehalten, aber leider waren wir nur 10 Leute. Ein Dankeschön an alle Spartenleiter und Anne Ditte vom Jugendverband für die Arbeit die ihr geleistet habt. Auch einen großen Dank an den Jugendverband und die Kommune für die finanzielle Unterstützung. Ohne dies wäre TS Sonderburg nicht dar wo sie heute ist. Und zuletzt ein Dankeschön an den Vorstand für die gute Zusammenarbeit. 

 

3.           Bericht des Kassiererin und Entlastung

Der Kassenbericht für 2018 wurde vorgelegt. Dieses Jahr ist ein Überschuss von knapp 9.000 Dkr.

Waren keinen Fragen, weil die Zahlen von 2017 fehlten. Der Vorstand wurde aufgefordert, dass der Bericht nächstes Jahr die Zahlen des letzten Jahres enthalt.

Danach wurde die Kassiererin einstimmig entlastet.

 

4.           Bericht der Spartenleiter

·        Badminton. Jürgen Staib war nicht anwesend, aber hat folgenden Bericht geschickt:

Wir spielen in wechselnder Besetzung jeden Montagabend ab 19 Uhr Badminton in der Turnhalle. Single, Double, Mixed Double, wie es den durchschnittlich 6-8 anwesenden Spielern jeweils am besten passt. Neue Spieler sind natürlich immer willkommen.

·        Fussball. Bo Pedersen war nicht anwesend, aber hat folgenden Bericht geschickt:

Von der Fußballseite gibt es eigentlich nichts Neues. Stabile Mitgliederzahl und wir können glücklicherweise immer eine Mannschaft stellen beim Training. Wir haben im Januar an einem kleinen gemütlichen Turnier teilgenommen, das mit einem Essen und Bowling in Funbowling endete. Leider haben wir nur ein Spiel gewonnen, aber gut gespielt. Die dritte Hälfte und das Bowlen verliefen etwas besser und es wurde ordentlich zu Sache gegangen.

Wurde gefragt welche Altersgruppe das ist. Überwiegend Senioren.

·        Eltern-Kind-Turnen durch Christian Hansen

Eltern-Kind turnen findet jeden Montag unter der Leitung von Anne Ditte statt. Es sind zwischen 8 und 10 Kinder die teilnehmen. Anne Ditte baut Verschiedene Hindernisse auf wo Kinder und Eltern rumturnen können

·        Tischtennis. Es gab kein Bericht, weil die Sparte nicht mehr aktiv ist.

·        Handball. Karen Lychau Hansen war nicht anwesend, aber hat folgenden Bericht geschickt:

Im August 2018 war es leider nicht möglich die Männermannschaft wegen fehlender Spieler fortzusetzen. Dies ist eine sehr triste Situation, und wir hoffen, dass TS eines Tages wieder eine Männermannschaft stellen kann.

Auf der Frauenseite gab es auch Probleme wegen fehlender Spieler. In vielen Spielen konnten nur 7 Spieler teilnehmen. Dies war eine sehr schwierige Prämisse und hat leider auch dazu geführt, dass die Mannschaft in Serie 3 abgestiegen ist. Trotzdem herrschte eine hohe Moral und ein großer Kampfgeist von Allen die teilnahmen. In den letzten Wochen des Jahres sind jedoch einige neue Spieler hinzugekommen, und andere sind aus der Mutterschaft oder ähnlichem zurückgekehrt. Die Mannschaft freut sich auf 2019, wo es das Ziel ist wieder in Serie 2 aufzusteigen.

·        Handball/Motorik und Badminton. Jasmin Matt war nicht anwesend, aber hat folgenden Bericht geschickt:

Unter der Anleitung von Anne-Didde Holt nehmen zurzeit 19 Kinder aus der SFO am Handball teil. Aufgrund der Anzahl und Altersunterschiede wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Die 1. Gruppe trainiert immer montags in der Zeit von 14:00 – 14:45 Uhr und die 2. Gruppe montags von

14:45 – 15:30 Uhr.

Außerdem findet jeden Donnerstag in der Zeit von 14:15 – 15:45 Uhr unter der Anleitung von Jan Diedrichsen Badminton für die Kinder der SFO statt. Zurzeit nehmen 10 Kinder aufgeteilt in zwei Gruppen daran teil. Die Kommunikation zwischen Jugendverband und SFO hat sich stark verbessert. Ausfälle werden frühzeitig bekannt gegeben oder es wird für Ersatz gesorgt. So wie im letzten Jahr sollten unsere Kunden von Seiten der Turnerschaft Sonderburg auch weiterhin über die Angebote an der Deutschen Schule informiert werden. Als geeigneter Rahmen dafür, bietet sich unser Elternabend am Dienstag den 9. April 2019 um 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten der SFO an.

·        Kindergarten Kinder durch Melanie Bertelsen

Im Winterhalbjahr geht die Regenbogengruppe, die zur Zeit aus 22 Kindern besteht, jeden Mittwoch in die Turnhalle der Deutschen Schule.

Schon der Weg vom Kindergarten bis zur Turnhalle bietet zahlreiche Erfahrungsmöglichkeiten. Die Kinder müssen lernen, sich auf Grund von Unterricht rücksichtsvoll im Schulgebäude zu bewegen, sich leise zu verhalten und aufeinander zu warten. Außerdem dürfen einzelne Kinder abwechselnd die Tür für die gesamte Gruppe aufhalten. Dies stärkt sowohl das Selbstvertrauen des einzelnen Kindes, als auch die Sozialkompetenz.

In der Halle angekommen, ist unsere Turnlehrerin Anne Ditte schon in vollem Gang mit den Vorbereitungen und baut verschiedene altersspezifische Parcours auf.

Bevor es dann aber an die Geräte geht, hat Anne Ditte immer ein kleines Aufwärmspiel vorbereitet. Hier spielen wir zum Beispiel verschiedene Laufspiele mit Musik.

Alle Kinder genießen das Kindergartenturnen. Viele Kinder profitieren von der großen Halle und dem Freiraum, den sie dort haben. Die Kinder gehen rücksichtsvoll miteinander um und unterstützen einander. Häufig geben die Kinder einander Hilfestellungen oder ermutigen sich gegenseitig Grenzen zu überschreiten. Auch bieten die Parcours Möglichkeiten neue Spielgemeinschaften zu bilden.

Das Turnen in der Turnhalle ist ein vielseitiges Bewegungsangebot. Die Kinder lernen spielerisch ihren Körper zu beherrschen und gewinnen Spaß an Bewegung. Das Angebot bietet eine grundlegende motorische Förderung, welche die körperliche, geistige und soziale Entwicklung der Kinder unterstützt. Durch das Gemeinschaftserlebnis in der Gruppe erwerben die Kinder fast nebenher frühzeitig soziale Kompetenz, die für die Persönlichkeits-entwicklung der Kinder prägend ist.

·        Fitness. Michael Maul war nicht anwesend.

Elvi Zander konnte berichten, dass bis 9 Erwachende am Freitag Abend in der Sporthalle der deutsche Schule circeltraining machen. Wir haben 11 Stationen zu erledigen. 45 Sekunden Übung, 15 Sekunden Pause bis zur nächsten Station und so weiter.

·        Rhönrad durch Edgar Clausen

Im Laufe des Jahres waren zwischen 40 und 45 Kinder beim Rhönrad aktiv. Wir haben zweimal in der Woche Training, am Dienstag von 12.45 – 17.30 Uhr und am Donnerstag von 15.45 – 17.45 Uhr. Zusätzlich gibt es in der Schulzeit noch das Wahlfach „Rhönrad“ am Donnerstag von 12.00 – 13.30 Uhr.

Am Dienstag sind Anne Graehn und Susanne Weyhe tolle Helfer für mich beim Turnen mit den kleinen Anfängern. Susanne Weyhe hat zum Jahreswechsel ihre Arbeitsstelle gewechselt und ihre Helfertätigkeit hat jetzt Susanne Klages übernommen. Vielen Dank an Susanne W. für ihre tolle Unterstützung und gleichzeitig glaube ich, dass Susanne K. sich in diese Aufgabe reinarbeiten wird.

Anfang März hatte ich meine Achillessehne gerissen. Während der Heilungszeit wurde ich durch Anne, Susanne und den älteren Rhönrad- Mädchen (Jessica, Signe, Jette und Jule) toll vertreten.

Im Laufe des Jahres hatten wir Aufführungen bei der Kulturnacht und bei den Weihnachtsfeiern der Deutschen Schule. Gleichzeitig waren unsere Rhönradkinder mit einer Show Bestandteil des Theaterstücks „Die Flaschenpost“. Bei allen Vorführungen waren die Zuschauer von dem Können der Mädchen beeindruckt.

Ausserdem haben wir auch am Helgoland Marathon teilgenommen. Zu dieser Veranstaltung hatten wir zwei Räder mitgehabt und haben alle Anwesender mit unserem Aufführungen begeistert.

 

Im Laufe des Jahres haben wir an folgenden Wettkämpfen teilgenommen:

Da es in unserem Kreis keine Kreismeisterschaften gibt, haben wir eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt, um den kleinen Turnern/innen eine Möglichkeit zu geben, ihr Können unter Wettkampfbedingungen zu zeigen. Gleichzeitig konnten die Eltern sich von den Fortschritten ihrer Kinder überzeugen.

Für uns Rhönradturner waren diese Vereinsmeisterschaften gleichzeitig unser 10 jähriges Jubiläum. Es war eine tolle Veranstaltung, in der fast keine Turnerinnen stürzten. Jedoch war bei allen Übungen zu sehen, wie angespannt die Mädchen/ Jungen waren. Es gab viele zufriedene lächelnde Kinder, aber es gab auch Tränen.

Die Eltern hatten alle etwas für ein ganz tolles Buffet mitgebracht, so dass alle dort gut versorgt waren.

Auch konnten viele Eltern es auch einmal selbst ausprobieren und erfahren, wie schwierig doch diese Sportart ist.

Ganz toll machte es auch das Kampfgericht, bestehend aus Jessica, Mia und Jule.

 

Ergebnisse von den Vereinsmeisterschaften:

AK  6/7                1. Lilly Træger

                            2. Merle Faaborg Nyholm

AK  8/9                1. Linea Peist Hansen

                            2. Sonja Skliarevski

AK  10                 1. Laura W. Spielmann

                            1. Kalina GAmisheva

                2. Paprika Møller

AK  11/12             1. Agnes Glöckner

AK 13/14              1. Anastasia Naeve

                            3. Birka Piepenbrock

 

Gleichzeitig turnten noch 9 Turner/innen ohne Wertung, da sie noch keine acht Übungen ohne Hilfe konnten.

Nach Abschluss des Wettkampfs mussten die Kinder noch Übungen für die Rhönrad- Abzeichen in den Disziplinen Sprung und Spirale ablegen.

 

Die Landesmeisterschaften von Schleswig- Holstein fanden in diesem Jahr bei uns in Sonderburg statt. Wir haben dort mit 13 Turnerinnen teilgenommen.

 

Wir haben dort folgende Ergebnisse erzielt:

AK 7/8                1. Lara Knocke

                            2. Monique Molhemi

AK 13/14            3. Anastasia Naeve

BK 17/18             1. Jessica Vosooghi Fetrat

 

Die Dänische Meisterschaften fanden in diesem Jahr in Ringsted statt. Leider waren dort nur 17 Turner aus Ringsted, Sonderburg und Eupen/ Belgien.

 

Unsere Turnerinnen erzielten folgende Ergebnisse:

Unter 10 Jahre     1. Lara Knocke

                            2. Linea Peist Hansen

                            3. Monique Molhemi

                           

Unter 14 Jahre     2. Laura Wissendorf Spielmann

                            3. Kalina Gamisheva                               

Durch Lauras tollen Dreikampf wurde sie punktbeste dänische Turnerin und dadurch Dänische Meisterin.

 

Im Jahr 2019 nehmen wir am folgende Meisterschaften teil:

2. März                Vereinsmeisterschaften in der Schulhalle

21. – 22. April     Schleswig- Holsteinische Landesmeisterschaften in Großhansdorf

13. – 14. April     Belgische Meisterschaften in Eupen

4.-5. Mai             Norddeutsche Meisterschaften

15.-16. Juni         Deutsche Meisterschaften

26. Oktober         Dänische Meisterschaft, Sonderburg

9.-10. November Deutschlands Cup

 

·        BDN durch Lilian Nicolaisen

Kein Bericht, weil sie an keinen Sitzungen teilgenommen hat.

 

5.           Wahlen zum Vorstand

·        Vorsitzender Christian Hansen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Schriftwart Elvi Zander. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Beisitzer Tanja Heise. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

 

6.           Wahlen der Spartenleiter, des Revisors sowie dem Vertreter der TS im BDN Bezirksvor-stand

Badminton: Jürgen Staib. Der Kassenbericht für 2018 wurde vorgelegt. Dieses Jahr ist ein Überschuss von knapp 9.000 Dkr.

Waren keinen Fragen, weil die Zahlen von 2017 fehlten. Der Vorstand wurde aufgefordert, dass der Bericht nächstes Jahr die Zahlen des letzten Jahres enthalt.

Danach wurde die Kassiererin einstimmig entlastet.

·        Fussball: Bo Pedersen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Eltern-Kind-Turnen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Christian Hansen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Tischtennis: Wird nicht mehr angeboten

·        Neue Sparte: Badminton. Vorgeschlagen wurde Jasmin Matt, die von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Handball: Karen Lychau Hansen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Handball/Motorik. Vorgeschlagen wurde Jasmin Matt, die von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Rhönrad: Edgar Clausen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Kindergarten Kinder: Melanie Bertelsen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Fitness: Michael Maul. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Revisor: Jürgen Staib. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

·        Vertreter BDN: Lilian Nicolaisen. Wiederwahl, der von der Versammlung bestätigt wurde.

 

7.           Eingegangene Vorschläge

Zwei Vorschläge sind eingegangen vom Vorstand.

Der Vorschlag zur Änderung der Satzung wurde zurückgezogen.

Vorschlag 2 betrifft Beitragsreduktion mit 15 % für folgende Aktivitäten:

                                           von                       auf

      Badminton                     400 Dkr.               340 Dkr.

      Fussball                         350 Dkr.               300 Dkr.

      Fitness                           200 Dkr.               170 Dkr.

      Handball                        950 Dkr.               800 Dkr.

      unter 21 Jahre                 650 Dkr.               550 Dkr.

      unter 18 Jahre                 350 Dkr.               300 Dkr.

Für passive Mitglieder wird vorgeschlagen, dass der Betrag von 175 Dkr. auf 100 Dkr. reduziert wird.

 

Wurde gefragt ob TS sich überhaupt leistet kann, die obengenannten Beträge zu reduzieren?

Hat TS vergleiche gemacht mit anderen Vereinen?

Handball ist eine teure Sparte. Ist es dann OK den Betrag zu reduzieren?

In einem Verein ist es normal, dass die Einnahmen zusammen gesehen werden sollen, und daher ist es auch in Ordnung, dass die Jugendabteilung einen Teil der Kosten für die Seniorenabteilung trägt.

 

Danach gab es eine Abstimmung durch Handzeichen.

9 Stimmen dafür.

1 Enthaltung.

Der Vorschlag wurde angenommen.

 

8.           Verschiedenes

Nichts

 

 
 

Do you have questions to the webmaster?

 
 

Last update: 06-03-19.

 
 

Impressum